Kommentare

Von Angesicht zu Angesicht — 1 Kommentar

  1. Ist ein Thema mal ein Schwergewicht,
    schreibt Erol darüber ein Gedicht.
    Die einen sagen Oha, die anderen Ohwei,
    doch in der Kunst da sind wir frei.

    Dieses Gedicht widme ich all denen,
    die mir meine Freiheit nehmen.
    Schämt euch würde ich gern sagen,
    doch euer Gewissen müsst ihr selbst ertragen.

    Viel Spaß wünsch ich mit diesem Gedicht,
    die einen brauchens, die anderen nicht.
    Doch zum Ende komme ich nun,
    denn auch der Erol muss mal ruhen.

    Möchtet ihr gedanklich beim Thema verweilen,
    könnt ihr mein Gedicht auch gerne teilen!

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>