Kommentare

Tierpark Hattersheim: Der Streit um Domain und Homepage — 1 Kommentar

  1. Die Kommentare für diesen Beitrag habe ich mir erlaubt nicht frei zu geben. Dadurch möchte ich vermeiden, dass wir in der Öffentlichkeit über diese Vorgänge diskutieren.

    Das ist glaube ich, im Interesse aller Beteiligten, die beste Lösung.

    Es ist sehr viel Schlechtes über mich erzählt worden und ich leide sehr unter dieser Situation. Da alle beteiligten Personen über ein 3/4 Jahr Zeit hatten, Unklarheiten aus der Welt zu schaffen und über noch vorhandene Probleme zu diskutieren, sehe ich nicht ein, dass wir das, jetzt wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, in der Öffentlichkeit ausdiskutieren müssen.

    Eine Erklärung von mir musste her, das bin ich den Sponsoren, Mitgliedern und Besuchern der Tierpark Webseite schuldig gewesen. Da kann mir auch keiner böse sein. Immerhin habe ich 7 Jahre lang für die Webseite, den Server und die Domain bezahlt, viel Zeit und Arbeit in die Seiten gesteckt und ich wurde für alles was mit der Webseite zu tun hat 7 Jahre lang verantwortlich gemacht.

    Da ist es wohl auch mein gutes Recht gewesen in einem Beitrag zu erklären, was wirklich gelaufen ist.

    Niemals habe ich Dank dafür erhalten, dass, über die liebevoll von mir programmierten Formulare, Dutzende neue zahlende Mitglieder sich bequem anmelden konnten. Und überhaupt habe ich niemals auch nur das kleinste Dankeschön vom Verein für die Webseite erhalten. So wie unser Bürgermeister am Anfang des Jahres sich erklärt hat (er war der Meinung die Webseite und Domain gehören der Stadt), hätte ich, in dem Fall als Sponsor, eigentlich auch mal ein Dankeschön von der Stadt erwarten können, aber auch von der Seite kam nichts.

    Dafür aber habe ich wegen der Tierpark Webseite jede Menge Ärger am Hals, gehabt und immer noch.

    Ich wollte, nein ich musste einen Schlussstrich ziehen. Das habe ich nun schweren Herzens getan und ich bin sehr, sehr traurig darüber. Traurig bin ich auch darüber, wie das alles gelaufen ist.

    Herzliche Grüße
    Erol Petry